Freiwillige Feuerwehr Bad Nenndorf

Helfer in der Not seit 1880

12.08.2011 Woki, 24 Stunden bei der Feuerwehr

21.08.11 (Allgemein, Jugendfeuerwehr)

Mit 20 Teilnehmern war die Woki-Aktion „Übernachten bei der Feuerwehr“, die bis auf den letzten Platz ausgebucht war, wieder ein voller Erfolg.
Nach den Formalitäten, den Sicherheitshinweisen und der Begrüßung wurde erst einmal das Feuerwehrhaus erkundet. Dabei durften auch die Feuerwehrfahrzeuge in Augenschein genommen werden. Alles konnte angefasst und ausprobiert werden.
Im Anschluss lernten sich die Teilnehmer bei lustigen Spielen besser kennen.
Bis zum Abendessen verkürzten die Betreuer die Zeit mit einem kleinen Kickerturnier. Mit viel Freude waren hier die Kinder dabei, erzielten Tore und freuten sich über gelungene Abwehraktionen.
Gegen 22 Uhr stieg die Spannung an. Die gemeinsame Nachtwanderung mit der Jugendfeuerwehr stand bevor. Über den Erlengrund ging es durch den dunklen Kurpark, den der Schein der mitgeführten Fackeln in ein ganz anderes Licht tauchte.
Danach waren die Beine schon etwas schwerer und es fiel einigen Teilnehmern doch leicht, sich auf die Nachtruhe vorzubereiten.
Nach einer dennoch kurzen Nacht nahmen die Kinder ein gemeinsames Frühstück ein. Der sich anschließende Besuch des Bowlingcenters in Lauenau rundete den Vormittag ab.
Nach dem stärkenden Mittagessen machten sich die Jungen und Mädchen ein Bild von den Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Diese demonstrierte ihr Können mit einer kleinen Einsatzübung.
Bevor gegen 15 Uhr die Teilnehmer von Ihren Eltern abgeholt wurden, konnten sie sich an der Spritzwand versuchen und bei der obligatorischen Fahrt mit dem Feuerwehrfahrzeug einen ersten Eindruck verschaffen, was die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Nenndorf ehrenamtlich alles leisten müssen.

Kommentare sind geschlossen.