Freiwillige Feuerwehr Bad Nenndorf

Helfer in der Not seit 1880

Die Kinderfeuerwehr macht Experimente

25.02.11 (Kinderfeuerwehr)

Bei ihrem letzten Treffen am 17.2. stand Experimente auf dem Plan. Die Kinder waren naturgemäß mächtig gespannt was da nun kommt. Zuerst wurden die Kinder auf die Gefahren und damit verbundenen Sicherheits Maßnahmen hingewiesen. Außerdem wurde mit den Kindern ein Vertrag geschloßen die Experimente nicht ausserhalb der Kinderfeuerwehr durchzuführen.

So nun konnte es losgehen. Als erstes lernten die Kinder den richtigen Umgang mit Streichhölzern. Wie zünde ich ein Streichholz an ohne mich und andere zu gefährden. Wie lösche ich ich es richtig, wo lege ich es richtig ab (z.B. in ein Glas Wasser). Danach ging es um den richtigen Umgang mit Kerzen, welche Kerzen sind nicht geeignet (z.B. kaputte Kerzen). Wie zünde ich Kerzen richtig an, wie lösche ich sie richtig. Jedes Kind durfte einmal ein Streichholz und eine Kerze anzünden und wieder löschen. Alle haben es richtig gemacht.

Nach einer wohl verdienten Pause, kam das letzte und spektakulärste Experiment. Wie kommt es zu einer Staubexplosion?

Dazu wurde eine Kerze in einem Topf entzündet. Anschließend wurde ein Pulver in den Topf geblasen. Es entstand eine imposante Stichflamme.  Natürlich hatten sich alle an einen ausreichenden Sicherheitsabstand gehalten. Die Kids waren offensichtlich beeindruckt!

Mal sehen was dem Kinderfeuerwehrteam noch so alles einfällt….

Kommentare sind geschlossen.