24.02.2013, Alarm Ges. FF, VUK

Bei einem Verkehrsunfall in Kreuzriehe wurden zwei Personen verletzt. Nach ersten Meldungen sollte eine davon noch im Fahrzeug eingeklemmt sein. Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle in Stadthagen alarmierte daraufhin neben dem Rettungsdienst auch die Feuerwehren aus Helsinghausen/Kreuzriehe und Bad Nenndorf.

Kurz hinter dem Ortseingang von Kreuzriehe, in Höhe des alten Ziegeleiteiches, kam es zum Zusammenstoß eines VW Passat mit einem Hyundai. Letzterer kam durch den Unfall von der Straße ab und auf dem Radweg zum Stehen. Der Passat stellte sich quer und kam kurz vor einem Gartenzaun zum Stehen.

Unfallzeugen alarmierten Polizei und Rettungsdienst. Die Feuerwehren rückten mit 20 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen aus. Glücklicherweise war niemand mehr eingeklemmt. Zwei Rettungswagen kümmerten sich bereits um die Verletzten.

Die Feuerwehren klemmten die Batterien der Unfallfahrzeuge ab. Ferner reinigten Sie die Fahrbahn von Trümmerteilen und streuten ausgelaufene Flüssigkeiten mit Bindemittel ab. Eine private Reinigungsfirma beseitigte die Reste von Öl und Kühlflüssigkeit und entsorgte das Bindemittel.

Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz beendet.
foto1_t
Text: Marco Thiele / Fotos: Feuerwehr Helsinghausen/Kreuzriehe // 24.02.2013>

TH1, Wasserrohrbruch

17.02.13_Apotheke Bahnhofstr_Wasserschaden_1

Sonntags morgens um 06:18 Uhr von einem elektronischen Piepen des Meldeempfängers geweckt zu werden ist gemein.

Noch gemeiner allerdings ist es, wenn die Feuerwehr vor Ort keine Hilfe leisten kann, weil zwar 160qm Fläche unter Wasser stehen, aber der Feuerwehr die Mittel fehlen um die 1cm hohe Flüssigkeit abzusaugen.

TH1, Amtshilfe für Polizei, Personensuche

tech[1]Alarmzeit 22:15 Uhr

In dem Alten-Pflegeheim in der Carl-Thon-Str. wurde eine Person vermisst. Die anwesende Pflegekraft vermeinte den Bewohner bei -5°C irgendwo ausserhalb des Gebäudes in Bad Nenndorf umherirren. Um den Mann vor dem erfrieren zu bewahren wurde neben reichlich Polizei die Feuerwehr Bad Nenndorf mit 30 Kameraden zur Personensuche eingesetzt.

Um 22:45 Uhr konnte der vermisste ältere Herr gefunden werden. Er war in einem benachbarten Zimmer des Hauses……

TH, Verkehrsunfall eingeklemmte Person BAB2

13.02.13

Gegen 11 Uhr wurde die Feuerwehr Bad Nenndorf gemeinsam mit der Feuerwehr Rodenberg auf die Autobahn 2 Richtung Dortmund gerufen. Bei Kilometer 254 war ein Sattelzug auf einen anderen aufgefahren. Für den Fahrer des aufgefahrenen LKW kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch in seinem Fahrerhaus. Es waren beide Rettungssäze aus Rodenberg und Bad Nenndorf nötig, um den leblosen Körper aus dem Wrack zu schneiden.

Die Anfahrt gestaltete sich sehr schwierig, da die Verkehrsteilnehmer keine Rettungsgasse freihielten.